Events

Workshop: Fischzucht in Offshore-Windparks

7. Juli 2011, Bremerhaven, Germany

Die Veranstaltung knüpft an eine Reihe von Workshops an, die seit Anfang 2001 zum Thema „Marikultur in Windparks“ stattfinden. Während sich vorangegangene Forschungsaktivitäten vornehmlich mit dem Thema Muschel- und Algenzucht in Windparks beschäftigten, liegt nun der aktuelle Fokus auf Fischaquakulturen. Die Kombination von Fischzucht mit der Kultur von Algen und Muscheln wird in die Themenliste des Workshops mit einbezogen. Der Workshop ist zeitlich angekoppelt an die vom 5-7 September in Bremerhaven stattfindende Konferenz „Marine Resources and Beyond“.

Der im September stattfindende Workshop fügt sich in den Rahmen des seit Mitte 2010 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) geförderten Projekts „Open Ocean Multi-Use“ ein, das sich explizit mit der Erforschung einer möglichen Integration von Fischkäfigen in Offshore-Windparks beschäftigt. Ein neu gestaltetes Fundament für Windkraftanlagen (Tripile) lässt die Überlegung zu, dass in den Zwischenräumen der Pfeiler Fischzuchtanlagen installiert werden können, die wiederum in einer Kombination mit Muschel- und Algenzucht betrieben werden könnten. Hierzu werden technische, wirtschaftliche, biologische und sozioökonomische Machbarkeit eines solchen Vorhabens untersucht.

Ziel dieses Workshops ist es, über das Projekt zu informieren sowie die Ausgestaltung und eine breite Zusammenarbeit wie Informationsaustausch voranzutreiben. Um dieses zu erreichen

  • wird allen Teilnehmern anhand einiger Vorträge ein ausreichender Informations- und Diskussionshintergrund bereitgestellt,
  • können durch eine rege Diskussion die verschiedenen Interessen zu diesem Thema dargelegt und gebündelt werden,
  • sollen gemeinsam wesentliche Potentiale und Hemmnisse für die kombinierte Nutzung von Windparks und Fischaquakultur gesammelt werden und
  • evaluiert werden, wer und in welcher Form an einer zukünftigen Zusammenarbeit interessiert ist.